Die Website benutzt Cookies, um Dienste einzusetzen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Ich benutze die Seite, mit der du stimmst.

Weitere Informationen

Lagerausstattung - Geschichte und Gegenwart

Diverse Waren und Materialien transportieren, (ent)laden, heben oder lagern ... jeder kennt die verschiedenen Problematiken aus dem Alltag ... Aus diesem Grund wurde unser Lager so konzipiert, dass ein schnellerer, einfacherer und effizienterer Versand möglich ist. Anfangs wurden nur Produkte für das Anheben und den Weitertransport von Gütern verwendet.

Hierfür sind Palettenhubwagen oder Handhubwagen vorgesehen.

Diese Geräte eigenen sich ideal zum Heben, Senken und Transportieren von Lasten. Palettenhubwagen können auch optional mit einer eingebauten Waage gekauft werden, um das Gewicht der Ware sofot überprüfen zu können. Benötigt der Kunde diese Information in gedruckter Form, kann zusätzlich noch ein Drucker angebracht werden. Diverse Palettenhubwagen stehen auch in verzinkter oder rostfreier Ausführung zur Verfügung. Des Weiteren führen wir auch dauerhaft in unserem Sortiment Scherengabelhubwagen in elektrischer oder mechanischer Variante. Die Palettenhubwagen variieren in Länge und Gewichtsklasse. Der Standardgabelhubwagen hat eine Gabellänge von 1150 mm und eine Tragfähigkeit von 2 Tonnen. Die Palettengabel kann auf 700 mm reduziert werden, die Tragfähigkeit beträgt 2,5 Tonnen. Es gibt verschieden Ausführungen von Palettenhubwagen: Schmale, verlängerte, niedrige oder auch mit elektrischem Antrieb (Antriebsräder).


Hochhubwagen sind für eine effizientere Lagerung von Waren (Stapeln von Waren in oberen Regalen) ausgelegt.

Hochhubwagen gibt es in manueller Ausführung (mit manuellem Antrieb, mit manuellem Anheben) – mechanischer und später mit elektrischem Anheben verbunden mit elektrischem Antrieb. Hochhubwagen der CDD-Serie sind ausschließlich für den Innenbereich konzipiert. Darüber hinaus sind sie mit Polyurethanrädern ausgestattet, sodass sie Unebenheiten nicht überwinden können. Sie sind jedoch ideal für den Einsatz auf glatten Böden - schnelles, geräuscharmes und wirtschaftliches Fahren.


Für den Außenbereich werden in der Regel immer Gabelstapler eingesetzt.

Gabelstapler sind bedienerfreundliche Stapler, die für den ganztätigen Einsatz geeignet sind. Sie sorgen auch für weniger Ermüdung der Mitarbeiter bei der Arbeit. Sie sind für den Transport von Gütern über größere Entfernungen ausgelegt, unabhängig von Wetterbedingungen und Gelände. Gabelstapler werden mit Drei- oder Allradantrieb hergestellt, der von einem Elektromotor, Dieselmotor oder Gas angetrieben wird. Der unbestreitbare Vorteil von Gabelstaplern ist die Fähigkeit, sie in nahezu jeder Umgebung einzusetzen.


Eine weitere wesentliche Ausstattung des Lagers sind stationäre Hebebühnen und Scherenhubtischwagen.

Wie der Name schon sagt, sind stationäre Hebebühnen nicht für den häufigen Transport ausgelegt. Das Hebesystem ist mit einem Hydraulikmechanismus ausgestattet, der von einem Elektromotor betrieben wird. Die Plattform kann am Boden befestigt werden. Das Anheben einer stationären Plattform hat den Vorteil eine großen Plattform haben und einer maximalen Last (bis zu 5 Tonnen) zu tragen.


Zusätzlich zu den stationären Hubtischen stehen fahrbare Hubtische ebefalls zur Verfügung.

Mobile Hubtische sind Geräte zum Heben und Transportieren kleinerer Lasten. Der Lastbereich beträgt üblicherweise 150 kg - 1000 kg. Fahrbare Hubtische sind mit vier Rädern und einer Bremse ausgestattet. Es stehen Hubtische mit niedrigerem Hub oder Scherenhub (mit höherem Hub) zur Verfügung. Das Heben erfolgt wie bei stationären Hubtischen über einen Hydraulikmechanismus.


Ein weiteres wichtiges Element sind auch die Hebe- und Werkstattkräne.

Diese Gruppe von Produkten kann als manuelle (mechanisch) oder elektrische Variante bezogen werden. Sie dienen ausschließlich dazu, vertikale Traglasten zu heben und unterscheiden sich somit komplett zu den bisher vorgestellten Hub- und Fördertechniken. Der Hydraulikzylinder kann das schwere Gewicht von unten nach oben heben. Am häufigsten werden die Kräne in Garagen benutzt um Lasten bis zu 3 Tonnen problemlos anzuheben. Des weiteren werden sie aber auch in Lagern, oder anderen betrieblichen Eintrichtungen eingesetzt.


Ebenso wichtig ist der manuelle Güterverkehr.

Das bekannteste und gebräuchlichste Gerät dieser Art ist der Sackkarren. Diese sind mit zwei Rädern ausgestattet und für einen Warentransport bis zu 500 kg geeignet. Sie sind vor allem aufgrund ihrer geringen Größe leicht zu verstauen. Es gibt viele Variationen von Sackkarren, aber meistens handelt sich um einen Edelstahlwagen mit einer Aluminiumstange. Der Unterschied ist dann meistens aus welchem Material das Produkt gefertigt ist. Der Wagen kann vielseitig oder in speziellen Orten eingesetzt werden, z. B. zum Transportieren von Behältern, Flaschen usw. Sackkarren haben entweder Luftreifen (mit Innenrohr) oder Vollgummiräder. Lufträder sind den Radrädern sehr ähnlich. Sie haben den Vorteil, dass ihnen bei Bedarf mehr oder weniger Luft zugeführt werden können (dies führt zu einem unterschiedlichen Transportverhalten). Der Nachteil dieser Räder ist jedoch, dass sich die Räder schnell abnutzen, was häufig einen Reifenwechsel erfordert.


Wussten Sie, dass:

Mit der richtigen Hub- oder Fördertechnik erreichen Sie:

- Reduzierung der Produktionskosten um bis zu 35%

- Verkürzung der Produktionsprozesse um bis zu 50%

- Reduzierung der Personalkosten um bis zu 45%

- niedrigere Kosten bis zu 50%

- effektiver Lagerungsprozess bis zu 65%